97: 20 Jahre historische akustisch-phonetische Sammlung (HAPS) der TU Dresden 1999 – 2019

Herausgegeben von Rüdiger Hoffmann

Studientexte zur Sprachkommunikation, 97

 

TUDpress 2020. Ca. 24 x 17 cm, 124 S.

 

An der TH/TU Dresden wird seit den 1950er-Jahren an der Erforschung des Sprachsignales gearbeitet. Dabei entstanden zahlreiche Geräte, die im Laufe der Jahrzehnte zu historischen Belegstücken wurden. Der Berliner Phonetiker Dieter Mehnert machte den Vorschlag, dieses Konvolut mit der von ihm zusammengetragenen Kollektion historischer phonetischer Geräte zu vereinigen. Dieser Prozess war 1999 abgeschlossen, weshalb dieses Jahr als Gründungsjahr der historischen akustisch-phonetischen Sammlung (HAPS) gezählt wird.

Im Jahre 2005 konnte zusätzlich die bedeutende Schausammlung des ehemaligen Phonetischen Instituts der Universität Hamburg übernommen werden. Seitdem ist die HAPS eine Sammlung, die mit einzigartiger Vollständigkeit die Erforschung des Sprachsignales von der Experimentalphonetik bis zur modernen Sprachtechnologie dokumentiert.

Das 20-jährige Bestehen der HAPS wird in diesem Buch zum Anlass genommen, den Werdegang der Sammlung, ihre Betreuung und Nutzung im Verlauf der zwei Jahrzehnte zu beschreiben. In dieser Zeit ist auch viel sammlungsbezogene Forschung erfolgt, über deren Themen und Ergebnisse in einem weiteren Kapitel berichtet wird. Dabei wird Wert darauf gelegt, bisher noch unbearbeitete Aufgaben zu benennen, um so zur Fortsetzung der sammlungsbezogenen Arbeit in der Zukunft zu ermutigen.

 

ISBN: 978-3-95908-206-8

39,80 €

  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1