Mein Polen... Deutsche Polenfreunde in Porträts

15 Porträts

Überarbeitete und erweiterte Übersetzung des Titels "...nie bedzie nigdy Niemiec Polakowi bratem"

Herausgegeben von Marek  Zybura und  Krzysztof Ruchniewicz

Thelem 2005, kartoniert, ca. 23 x 14,5 cm, 316 S.

 

Mitteleuropa. Geschichte und Landschaft ; 2

 

Es hat in der deutsch-polnischen Geschichte schon immer Menschen gegeben, die die Gestaltung der beiderseitigen Beziehungen als Aufgabe betrachtet und gelebt haben. Diese Tradition deutscher Polenfreundschaft reicht weit ins Mittelalter zurück, erlebt im Zeitalter der Renaissance einen ersten Höhepunkt und findet neuen Aufschwung zur Zeit der sächsisch-polnischen Union und unter dem Zepter des letzten polnischen Königs Stanislaus August Poniatowski; sie erlischt keinesfalls nach den Teilungen Polens und setzt sich nach der zweimaligen Restaurierung des polnischen Staates im 20. Jahrhundert bis in unsere Tage fort.

In diesem Band wird die besagte Tradition der deutschen Polenfreundschaft in 13 exemplarischen Lebensbildern, deren Reihe von Johannes Dantiscus bis Karl Dedecius reicht, konkretisiert.

 

ISBN: 978-3-937672-36-6

29,80 €

  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1